Über Pierre Fabre

Im Jahr 1961 entwickelte der ambitionierte Apotheker Pierre Fabre in seiner Heimatstadt Castres im Südwesten Frankreichs sein erstes pharmazeutisches Produkt, ein pflanzliches Venentherapeutikum, und legte damit den Grundstein für sein heute weltweit tätiges Pharmaunternehmen.

Das Unternehmen

Der Konzern Pierre Fabre, mit den Geschäftsbereichen Pharma, Dermokosmetik und Santé ist heute das zweitgrößte französische Pharmaunternehmen in Privatbesitz. In der Hauptniederlassung in Castres, in fünf eigenen Forschungs- und Entwicklungszentren und in den Filialen und Niederlassungen in 130 Ländern arbeiten heute über 9000 MitarbeiterInnen. Darüber hinaus unterstützen Lizenznehmer weltweit den erfolgreichen Vertrieb unserer Produkte. Mit innovativer Forschung und Investitionsbereitschaft erreicht Pierre Fabre einen Jahresumsatz von über 1,5 Milliarden Euro.

Entsprechend der Firmenphilosophie, welche die Gesundheit des Menschen in den Mittelpunkt des Kompetenzdreiecks aus Arzt, Apotheker und Hersteller stellt, sind bei Pierre Fabre alle Bereiche eng miteinander verknüpft. So kommt das Wissen eines erfolgreichen Bereiches auch den anderen Geschäftsbereichen zu Gute. Dies erlaubt nicht nur höchste wissenschaftliche Präzision, sondern fördert auch die optimale und schnelle Weiterentwicklung des Know-hows.

Die Forschungsschwerpunkte des Unternehmens liegen in den Bereichen Onkologie, Zentrales Nervensystem, Herzkreislaufsystem, Gynäkologie/Urologie und Dermokosmetik.

Weitere Informationen zur Pierre Fabre Unternehmensgruppe finden Sie hier:
www.pierre-fabre.de
www.pierre-fabre.com