Unsere Forschung

Die Forschungsschwerpunkte des Unternehmens liegen in den Bereichen Onkologie, Zentrales Nervensystem, Herzkreislaufsystem, Gynäkologie/Urologie und Dermokosmetik.

Fünf eigene High-Tech-Entwicklungszentren, der Austausch mit Universitätskliniken und verschiedenen Forschungseinrichtungen sowie internationale Kooperationen im Bereich Forschung und Entwicklung sind die Grundlage für hochwertige Arzneimittel und Hautpflegeprodukte.

Erfolg verpflichtet! Die Investitionen in Forschung und Entwicklung wurden mit dem ständig wachsenden Umsatz weiter erhöht. Heute investiert Pierre Fabre Pharma pro Jahr mehr als 30% seines Jahresumsatzes in die Forschung und Entwicklung zukunftsweisender Medikamente. Höchste Priorität hat hierbei die onkologische Forschung und Entwicklung.

Onkologische Forschungszentren

  • Castres-Péraudel nahe Toulouse
  • Saint-Julien-en-Genevois am Genfer See

Die enge Zusammenarbeit zwischen den Laboratoires Pierre Fabre Onkologie und dem staatlichen Forschungsinstitut CNRS, Centre National de la Recherche Scientifique, Toulouse (von der präklinischen Forschung über klinische Studien bis zur Zulassung) verkürzt die Zeit bis zur Markteinführung. In den Zentren arbeiten Forscher aus verschiedenen wissenschaftlichen Fachrichtungen, deren Zusammenwirken sich bei jedem einzelnen Schritt bei der Entdeckung neuer Moleküle auszahlt.

Onkologische Produktionszentren

  • Gaillac
  • Pau, beide im Südwesten Frankreichs

Die Produktion von NAVELBINE®, von der Extraktion bis zur Herstellung des Wirkstoffs Vinorelbin aus dem Madagaskar-Immergrün, wird in Gaillac durchgeführt. Das Endprodukt wird im Produktionszentrum Pau für den weltweiten Markt abgefüllt. Für die Herstellung von 1 kg Vinorelbin werden 4 Tonnen an frischen Blättern der Pflanze benötigt. Das Produktionszentrum in Pau erhielt als erste nicht-amerikanische Einrichtung die Zulassung der amerikanischen Food and Drug Administration (F.D.A.). Es wurde ebenso durch die französische L´Agence du Médicament zertifiziert und exportiert verschiedene Substanzen weltweit.